Skip to content

Einen Welpen rauslassen – Zusammen nach draußen!

Home » Einen Welpen rauslassen – Zusammen nach draußen!

Haben Sie endlich einen Hund in Ihrem Leben? Natürlich würden Sie es vorziehen, die Nachbarschaft so bald wie möglich mit Ihrem kleinen Kumpel zu erkunden. Dennoch sollte man einen Welpen nicht zu schnell die weite Welt entdecken lassen. Ein Welpe kann nur dann spazieren gehen, wenn er vollständig darauf vorbereitet ist. All diese neuen Eindrücke, vom Spaziergang an der Leine bis zur Begegnung mit anderen Hunden, verlangen sowohl dem Hund als auch dem Besitzer viel ab. Wenn Sie den Spaziergang in aller Ruhe aufbauen, können Sie sicher sein, dass Sie und Ihr kleiner Vierbeiner die Natur für den Rest ihres Lebens genießen werden.

Wie lange darf ein Welpe laufen?

Ein junger Welpe liebt es, nach draußen zu gehen, und deshalb ist die Versuchung groß, um doch noch diesen einen Block gemeinsam zu erkunden. Aber gerade kleine Welpen sind verletzlich, kennen ihre eigenen Grenzen noch nicht und zeigen in all ihrer Begeisterung selten, dass sie eigentlich hundemüde sind. Legt sich ein Welpe beim Gehen hin, bleibt der Strolch zurück oder hechelt? Dann haben Sie den Vierbeiner überfordert. Natürlich wollen Sie dies verhindern. Wie lange ein Welpe laufen darf, hängt vom Alter des Tieres ab. Für einen Welpen-Spaziergang gibt es einen praktischen Leitfaden, um zu bestimmen, wie lange Sie mit Ihrem jungen Welpen unterwegs sein können. Jede Woche, die Ihr Hund alt ist, entspricht einer Minute Spaziergang. Mit einem acht Wochen alten Welpen gehen Sie also jeweils acht Minuten lang raus.

Wie oft muss ich einen Welpen rauslassen?

Welpen müssen regelmäßig raus. Um sich die Beine zu vertreten, aber auch, um stubenrein zu werden. Fällt Ihnen auf, dass Ihr Welpe etwas unruhig ist? Dann stehen die Chancen gut, dass das Tier sein Geschäft erledigen muss. Ein junger Welpe – im Alter von zwei bis acht Monaten – kann vier bis fünf Mal am Tag frische Luft schnappen. Während eines Spaziergangs ist dieser kleiner Strolch ein wahrer Wirbelwind. Als Besitzer:in ist es wichtig, die Neugier eines überschwänglichen Welpen ein wenig zu bremsen, damit ein Spaziergang für Sie beide ein Vergnügen ist und bleibt. Beobachten Sie die Umgebung während des Gassigehens mit Ihrem Welpen ganz genau, wählen Sie abwechslungsreiches Gelände und lassen Sie diesen jungen Hund allein mit sozialen, nicht zu wilden Artgenossen spielen.

Welpen rauslassen: ein praktisches Schema

Wenn Sie einen Welpen stubenrein kriegen wollen, ist es wichtig, dass Sie sich an einen klaren Zeitplan halten, besonders in den ersten Wochen. Lassen Sie ihn alle drei bis vier Stunden raus. Vorzugsweise nach dem Abendessen, nach einem Mittagsschlaf oder nach dem Spielen. Welpen sollten ihr Bedürfnis auch nachts erfüllen können. Kleine Hunde haben eine kleine Blase. Deshalb sollten Sie ein oder zwei Mal pro Nacht mit Ihrem Welpen rausgehen. Wenn Ihr Haustier älter und stubenrein wird, bauen Sie die nächtlichen Ausflüge Schritt für Schritt ab. Doch was, wenn Sie einmal nicht auf den Vierbeiner aufpassen können? Ein Hundeklo im Haus ist ein guter Platz für einen Welpen in Not.

Schema Welpen rauslassen:

Alter

Pinkelpause

Mindestanzahl von Auslauf pro Tag

8 Wochen

Alle 2 Stunden

12 X

12 Wochen

Alle 3-4 Stunden

6-8 X

16 Wochen

Alle 4-5 Stunden

5-6 X

20 Wochen

Alle 5-6 Stunden

4-5 X

6 Monate

Alle 6-8 Stunden

3-4 X

7 Monate

Alle 12 Stunden

3 X


Spielverrückt – aber bitte kontrolliert 

Junge Welpen lieben es, zu spielen, und wenn sie nach draußen gehen, werden sie schon bald neue Freunde finden. Natürlich super süß, aber vergessen Sie dabei nicht, dass ein Welpe sich noch mitten im Wachstum befindet. Achten Sie darauf, dass Ihr Hund sich nicht von anderen Hunden verrückt machen lässt und dass er weiß, wann die Spielzeit vorbei ist. Achten Sie beim Gassigehen und beim Rumtoben darauf, dass er sich ruhig bewegt, damit sich die Muskeln und der Körper so gut wie möglich entwickeln und Ihr Hund gesund bleibt. Stehen Sie vor dem Kauf eines Haustieres, suchen Sie weitere Informationen über Welpenpflege und Gesundheit und möchten Sie Ihrem Hund die Pflege zukommen lassen, die er verdient? In unserem Welpenmagazin können Sie alles über Welpenspaß und ein wunderbares Hundeleben lesen!