Hund liegt auf dem Rücken auf einer Decke

Ist es normal, dass Welpen so viel schlafen?

Home » Ist es normal, dass Welpen so viel schlafen?

Als frischgebackener Hundehalter haben Sie vermutlich schon öfter beobachtet, wie Ihr Welpe in einem Moment ausgelassen herumtobt und dann plötzlich innerhalb von wenigen Sekunden einschläft.

Vielleicht fragen Sie sich deshalb auch, ob es normal ist, dass Welpen so viel schlafen. Die Antwort auf diese Frage geben wir Ihnen im Folgenden.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Es ist normal, dass das Schlaf- und Ruhebedürfnis von Welpen 20 Stunden täglich überschreitet.
  • Ausreichend Schlaf ist für Welpen unter anderem zur Verarbeitung ihrer Alltagserlebnisse sehr wichtig.
  • Dauerhafter Schlafmangel kann die Entwicklung beeinträchtigen und ernste gesundheitliche Probleme verursachen.
  • Manchmal brauchen Welpen beim zur Ruhe kommen etwas Unterstützung.

Hunde brauchen grundsätzlich mehr Schlaf

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass Hunde unabhängig von ihrem Alter ein deutlich höheres Ruhebedürfnis als Menschen haben. Auch ausgewachsene Vierbeiner können durchaus jeden Tag 17 Stunden und mehr mit Ausruhen, Dösen oder Schlafen verbringen.

Bei Welpen ist das Ruhebedürfnis mit mehr als 20 Stunden täglich sogar noch größer.

Warum Schlaf für Welpen so wichtig ist

Für die Entwicklung und die allgemeine Gesundheit Ihres Welpen ist ausreichend Schlaf sehr wichtig. Während der Ruhephasen hat er die Möglichkeit, sich zu erholen und die aufregenden Eindrücke der ersten Lebensmonate zu verarbeiten.

Hinzu kommt, dass sich Ihr Welpe im Wachstum befindet, was für den Körper mit einer großen Anstrengung verbunden ist und ausreichend Schlaf besonders wichtig macht.

Zu wenig Schlaf kann Ihren Welpen krank machen

Wenn Ihr Welpe nicht genug schläft, kann das auf Dauer ernste Folgen für seine Gesundheit haben. Schlafmangel kann die körperliche und geistige Entwicklung Ihres Welpen beeinträchtigen.

Darüber hinaus sind eine erhöhte Anfälligkeit für Infekte sowie schwere chronische Erkrankungen mögliche Folgen, mit denen Sie im Falle eines dauerhaften Schlafmangels bei Ihrem Welpen rechnen müssen.

Unterstützen Sie Ihren Welpen beim Ausruhen

Eigentlich weiß der Körper Ihres Welpen sehr gut, wie viel Schlaf er braucht. Dennoch kann es im Alltag vorkommen, dass der kleine Vierbeiner nur schwer zur Ruhe kommt.

Ist das der Fall, sollten Sie Ihren Welpen unbedingt dabei unterstützen, sich zu entspannen und genug zu schlafen. Andernfalls ist es nur eine Frage der Zeit, bis Sie sich mit einem schlecht gelaunten und vielleicht sogar aggressiven Junghund herumärgern müssen.

Verzichten Sie daher nach Möglichkeit auch darauf, Ihren Welpen beim Schlafen zu stören und sorgen Sie dafür, dass sich auch eventuell im Haushalt lebende Kinder daran halten und den kleinen Vierbeiner in Ruhe schlafen lassen.

Der richtige Schlafplatz für Welpen

Es ist kaum möglich, eine pauschale Empfehlung hinsichtlich des richtigen Schlafplatzes für Welpen auszusprechen. Grundsätzlich sollte Ihr Junghund an seinem Schlafplatz natürlich seine Ruhe haben. Gleichzeitig ist es jedoch wichtig, dass er sich in Ihrer Nähe befindet, sodass sich Ihr Welpe beim Schlafen nicht ausgeschlossen fühlt.

Für Welpen, die sich mit dem Ausruhen und Schlafen besonders schwer tun, kann übrigens eine Hundebox eine gute Alternative zu einem herkömmlichen Hundebett sein.

Wenn Sie Ihren Welpen langsam an die Box gewöhnen und ihn nicht zur Strafe dort einsperren, stehen die Chancen gut, dass er sie schon bald aus freien Stücken zum Ausruhen und Schlafen aufsucht.