Home » Magazin » Magazin

Welche Hundekrankenversicherung ist sinnvoll?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um einen Hund zu versichern. Welche Hundekrankenversicherung in Ihrem Fall sinnvoll ist, hängt davon ab, welche Leistungen Ihnen wichtig sind und welche Kosten Sie im Falle einer Krankheit oder eines Unfalls selbst ohne größere Schwierigkeiten tragen könnten.

Reicht es Ihnen aus, wenn die Rechnung für einen medizinisch notwendigen Eingriff übernommen wird, ist eine OP Versicherung die richtige Wahl. Ist es Ihnen wichtig, dass Ihre Versicherung darüber hinaus auch für normale Behandlungen aufkommt, empfehlen wir Ihnen für Ihren Hund eine Krankenvollversicherung abzuschließen.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Es gibt verschiedene Leistungen bei Hundekrankenversicherungen.
  • Eine OP-Versicherung greift bei medizinisch Notwendigen Operationen.
  • Eine Hundekrankenversicherung deckt auch andere Behandlungen ab.

OP Versicherung

Bei einer Hunde OP Versicherung handelt es sich, wie der Name schon verrät, um eine Hundeversicherung, die die Kosten für Operationen übernimmt. Die Monatsprämien einer OP Versicherung sind niedrig. Für die Kosten normaler Tierarztbesuche müssen Sie dafür jedoch selbst aufkommen. Da Operationen bei Hunden sehr teuer sind und in vielen Fällen einen vierstelligen Rechnungsbetrag zur Folge haben, ist es eigentlich für alle Hundehalter mehr als sinnvoll, zumindest eine Hundekrankenversicherung in Form einer OP Versicherung abzuschließen. Bei Petplan können Sie eine solche Versicherung in Form unseres OP Kostenschutzes abschließen. In diesem Tarif sind pro Jahr Kosten von bis zu 2.000 Euro abgedeckt.  

Hundekrankenversicherung

Vielleicht ist in Ihrem Fall aber auch eine richtige Hundekrankenversicherung sinnvoll. Denn diese bezahlt nicht nur für Operationen, sondern darüber hinaus auch für Medikamente oder Untersuchungen wie Bluttests und Röntgenaufnahmen.

Bedenken Sie bei Ihren Überlegungen, welche Hundekrankenversicherung für Sie sinnvoll ist, dass auch ganz normale Arztbesuche mit Ihrem Hund viel Geld kosten können. Ein Ultraschall oder eine Blutuntersuchung kosten zum Beispiel in der Regel bereits mehr als 100 Euro. Spätestens wenn Ihr Vierbeiner unter einer chronischen Erkrankung leidet, können die Tierarztrechnungen daher ein großes Loch in Ihre Haushaltskasse reißen.

Unsere Hundekrankenversicherungen auf einen Blick

Welche Hundekrankenversicherung für Sie sinnvoll ist, können Sie am besten entscheiden, indem Sie unsere verschiedenen Tarife miteinander vergleichen. Zu diesem Zweck finden Sie in der folgenden Tabelle einen Überblick über die wichtigsten Leistungen unserer drei Hundekrankenversicherungen.

Fazit – eine Hundekrankenversicherung ist in jedem Fall sinnvoll

Egal für welchen unserer Tarife Sie sich am Ende entscheiden – komplett auf eine Hundekrankenversicherung verzichten sollten Sie nicht. Zumindest der Abschluss einer OP Versicherung ist in jedem Fall sinnvoll.

Schließlich wollen Sie mit Sicherheit nicht irgendwann vor der Entscheidung stehen, Ihren Hund einschläfern lassen zu müssen, weil Sie das Geld für einen lebensnotwendigen Eingriff nicht aufbringen können.

Dank unserer niedrigen Prämien sind die Kosten für eine Hundekrankenversicherung überschaubar. Zudem können Sie Ihre Beiträge bei Petplan nicht nur jährlich, sondern auch monatlich zahlen. Das Versichern Ihres Vierbeiners sollte Ihnen somit finanziell keine großen Schwierigkeiten bereiten.

Petplan Siegel

Geprüft und überarbeitet durch:  MANUELA VOGT

Manuela Vogt ist gelernte Tierpflegerin, Tierverhaltensberaterin und hat viele Jahre in Tierheimen gearbeitet. Sie lebt mit ihrer Familie, Hunden, Katze und Kaninchen in Norddeutschland.