Spiele für Welpen: früh übt sich

Home » Spiele für Welpen: früh übt sich

Das Spielen mit Ihrem Welpen sollte ein wichtiger Bestandteil in der Erziehung Ihres Welpen sein. Spielen trägt dabei nicht nur zur körperlichen Entwicklung Ihres Welpen bei, sondern kann Ihren Welpen auch geistig fördern. Zudem können Spiele die Hund-Mensch-Beziehung stärken und ein großes Vertrauen zwischen Ihnen und Ihrem Welpen schaffen. In unserem Beitrag zeigen wir Ihnen die besten Spiele für Ihren Vierbeiner.

Spiele für Welpen: Gemeinsam mit Ihrem Welpen spielen

Welpen sind kleine Energiebündel, die Ihre Welt erkunden und erforschen. Sie lieben es, den ganzen Tag aktiv zu sein. Obwohl ein Welpe täglich viel Bewegung braucht, sind lange Spaziergänge im Welpenalter nicht empfehlenswert und können sogar der Gesundheit Ihres Welpen schaden. Aus diesem Grund sollten Sie andere Wege finden, Ihren Welpen zu beschäftigen. Die geistige Förderung Ihres Welpen, verbraucht genau wie beim Menschen, viel Energie. Es wird also Zeit, das Welpentraining mit speziellen Spielen, die Ihren Hund psychisch und physisch fördern, zu beginnen.

Suchspiele für Hunde

Hunde lieben Suchspiele. Suchspiele sind eine gute Beschäftigung für Hunde. Das Schnüffeln, Aufspüren und Ergreifen ihrer „Beute“ liegt in der Natur des Tieres. Wollen Sie diesen Instinkt so gut wie möglich entwickeln? Dann verstecken Sie ein Hundespielzeug und bringen Ihrem Hund schon als Welpe bei, worum es bei der Jagd geht. Bauen Sie die Suche Stück für Stück auf und stellen Sie sicher, dass Ihr Welpe anfangs noch wahrnimmt, wo Sie das Spielzeug versteckt haben. Geben Sie den Befehl ‚Such‘ und lassen Sie Ihrem Welpen freien Lauf. Vergessen Sie nicht, ihn zu ermutigen und enthusiastisch zu reagieren, wenn er das Spielzeug gefunden hat. Hat Ihr Welpe das Spiel gut verstanden und hat eine Nase für Suchspiele? Dann verstecken Sie das Spielzeug oder die Leckerlies ein anderem anderen, weniger sichtbaren Ort und achten Sie dabei darauf, dass Ihr Welpe nicht sieht, wo seine „Beute“ versteckt ist.

Denkspiele für Welpen: Langeweile vermeiden

Hunde brauchen eine Herausforderung. Wenn einem Welpen langweilig wird, ist das oft eine schlechte Nachricht für Ihre Schuhe, Kissen oder andere Gegenstände im Haus, die er zwischen seine Zähne bekommen könnte. Der beste Weg, Ihren Hund zu beschäftigen, ist es, seine Sinne zu stimulieren. Spannende Denkspiele für einen Welpen sind zum Beispiel Schnüffel- und Puzzlespiele. Lassen Sie Ihren Welpen verschiedene Materialien, Gegenstände und Geräusche entdecken. Eigentlich ist für diese Art von Spielen alles geeignet, was für Ihren Hund spannend sein könnte. Wollen Sie Ihren besten Freund belohnen? Dann verstecken Sie ein Leckerli in einem der Gegenstände.

Denkspiele sind genau das, was Ihr Welpe braucht

Die geistige Entwicklung Ihres Vierbeiners wird von den Denkspielen profitieren. Vom Lösen von Hundepuzzles bis zum Erlernen neuer Tricks – die Arbeit mit Ihrem Welpen macht nicht nur Spaß, sondern stärkt auch die Bindung zwischen Ihnen. Sind Sie auf der Suche nach Denkspielen für Welpen? Online können Sie viele verschiedene Welpenspielzeuge für Ihren Vierbeiner finden, die ihn geistig beschäftigen. Natürlich gibt es auch eine große Auswahl an Welpenspielzeug, das speziell für junge Hunde geeignet ist.

Spielen für eine starke Bindung

Spielen, schnüffeln, denken und lernen; man kann mit der Entwicklung eines Welpen gar nicht früh genug beginnen. Sie und das Tier lernen, einander besser kennen und bauen eine starke Bindung zueinander auf. Durch Spiele lernt ein Welpe, sich sozial zu verhalten und kann seine Energie sinnvoll loswerden. Überraschen Sie Ihren Vierbeiner also immer wieder mit neuen Spielen und gestalten Sie den Alltag Ihres Vierbeiners so spannend, wie möglich. Möchten Sie mehr über das Welpentraining und die Erziehung von Welpen erfahren, zum Beispiel über das Gassigehen? Auf unserer Seite mit Ratschlägen für Hunde finden Sie viele Informationen für ein glückliches Hundeleben.