Hund liegt mit Familie auf Teppich

Was zahlt die Hundekrankenversicherung?

Home » Was zahlt die Hundekrankenversicherung?

Eine Hundekrankenversicherung zahlt abhängig von dem Tarif, den Sie gewählt haben, für verschieden viele Leistungen.

Die Grundabsicherung erfolgt über den OP-Kostenschutz. Das ist das kostengünstigste Paket, und diese Hundekrankenversicherung deckt bis zu 2.000 € jährlich ab. Sie haben 20 % Selbstbeteiligung bei allen Kosten.

In diesem Tarif der Hundekrankenversicherung zahlt Petplan 80 % der Kosten von notwendigen Operationen aller Hunderassen unter Vollnarkose sowie notwendige Medikamente und den Klinikaufenthalt bis zu zehn Tage nach der Operation. Aber der OP-Kostenschutz enthält noch mehr als nur den tatsächlichen Kostenschutz bei Hunde-Operationen. Wird Ihrem Tier der Mikrochip zur Identifikation eingepflanzt, Ihr Haustier wird also gechippt, ist auch das eine Leistung die die Hundekrankenversicherung abdeckt.

Ebenfalls enthalten ist in dieser Versicherung ein Auslandsschutz für Aufenthalte bis maximal drei Monate sowie Vermisstenanzeigen bis 250 € bei Verschwinden des Tieres. Sollte es nötig sein, das Leben eines leidenden Hundes durch Euthanasie zu beenden (einschläfern), ist auch das eine Kassenleistung. Dabei können Sie jederzeit den Tierarzt frei wählen. Die Hundekrankenversicherungen von Petplan greifen bei Abrechnungen bis zum vierfachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT).

Diese Hundekrankenversicherung zahlt mehr

All diese Leistungen des Tarifs „OP Kostenschutz“ sind im Basis-Paket und im Plus-Paket enthalten.

Im Basis-Paket zahlt die Hundekrankenversicherung bis zu 3.000,00 € jährlich für die notwendigen Behandlungen Ihres Hundes. Darin enthalten sind neben den Leistungen des OP-Kostenschutzes ambulante und stationäre Heilbehandlungen sowie die notwendige Diagnostik wie Röntgen, EKG, Ultraschall, Blut-und Gewebeproben oder Urin -und Stuhldiagnostik. Auch Lasertherapie, Homöopathie und Akupunktur durch einen Tierarzt oder Behandlungen von Allergien durch Hyposensibilisierung und Chiropraktik und Osteopathie durch einen Tierarzt sind in diesem Versicherungstarif enthalten.

Zusätzlich versichert ist Ihr eigener Krankenhausaufenthalt

Sollten Sie in einem Krankenhaus untergebracht werden müssen, zahlt das Basis-Paket von Petplan eine gewerbliche Tierpension bis zu 250,00 € pro Versicherungsjahr. Das Plus-Paket enthält die Leistungen des Basis-Pakets, deckt eine Versicherungssumme von 4.000,00 € im Jahr und enthält zahlreiche zusätzliche Leistungen.

Zusätzlich zu den Leistungen des Basis-Pakets enthält das Plus-Paket:

    • Chiropraktik und Osteopathie
    • Versorgung des Haustieres bei Krankenhausaufenthalt des Halters in einer gewerblichen Tierpension bis jährlich 500,00 € (statt 250,00 € beim Basis-Paket)

Außerdem erhalten Sie mit dem Plus-Paket eine anteilige Kostenübernahme zu 50 % von:

      • Behandlungen des Gebisses spezielle Diagnostik wie MRT / CT
      • Einsetzen von Herzschrittmachern, Herzklappen, Stents und Coils
      • Physio- und Verhaltenstherapie