Welche Hundekrankenversicherung ist zu empfehlen?

Home » Welche Hundekrankenversicherung ist zu empfehlen?

Um Ihren Hund zu versichern, stehen Ihnen unterschiedliche Optionen zur Auswahl. Welche Hundekrankenversicherung zu empfehlen ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Unter anderem spielt es dabei eine Rolle, auf welche Leistungen Sie Wert legen. Darüber hinaus sollten Sie sich vor dem Abschluss der Versicherung fragen, welche Kosten Sie zu tragen imstande wären.

Möchten Sie lediglich, dass Ihre Hundekrankenversicherung kostspielige Operationen für Sie übernimmt, reicht eine OP Versicherung aus. Wollen Sie zusätzlich auch andere Kosten, zum Beispiel für Medikamente oder Untersuchungen, abgedeckt wissen, ist hingegen eine Hundekrankenvollversicherung zu empfehlen.

Die Hunde OP Versicherung

Muss Ihr Hund operiert werden, wird es meist teuer. In vielen Fällen kostet der reine Eingriff bereits mehr als 1.000 Euro. Notwendige Untersuchungen im Vorfeld oder eine erforderliche Nachbehandlung sind dabei noch nicht einmal berücksichtigt.

Mit einer OP Versicherung schützen Sie sich vor genau diesen Kosten. Denn sie übernimmt die Tierarztrechnung für den Eingriff und stellt so sicher, dass eine möglicherweise lebensnotwendige Operation bei Ihrem Hund nicht an fehlenden finanziellen Mitteln scheitern kann.

Mit unserem OP Kostenschutz können Sie eine solche Hunde OP Versicherung besonders preiswert abschließen. Die jährliche Leistungsgrenze liegt in diesem Tarif unserer Hundekrankenversicherung bei 2.000 Euro.

Die Hundekrankenvollversicherung

Möglicherweise ist in Ihrer Situation anstatt einer reinen OP Versicherung aber auch eine Hundekrankenvollversicherung zu empfehlen. Diese zahlt nicht nur im Falle eines operativen Eingriffs, sondern sichert Sie zudem auch gegen Kosten für Untersuchungen, Therapiemaßnahmen oder Medikamente ab.

Bei der Frage, welche Hundekrankenversicherung zu empfehlen ist, sollten Sie stets im Hinterkopf behalten, dass Tierarztbesuche auch ohne einen operativen Eingriff teuer sein können. Bereits für eine Blutuntersuchung oder einen Ultraschall müssen Sie mit Beträgen von über 100 Euro rechnen. Leidet Ihr Hund gar unter einer chronischen Krankheit, können jeden Monat hohe Kosten auf Sie zukommen.

Die Petplan Hundeversicherungen auf einen Blick

Welche Hundekrankenversicherung in Ihrem Fall zu empfehlen ist, wissen Sie selbst vermutlich am besten. Um Sie bei Ihrer Entscheidung zu unterstützen, finden Sie in folgender Tabelle eine übersichtliche Zusammenfassung der Leistungen, welche Sie in den verschiedenen Tarifen von Petplan erwarten.

Fazit – eine Hundekrankenversicherung ist auf jeden Fall zu empfehlen

Es spielt keine Rolle, für welche unserer Hundeversicherungen Sie sich letztendlich entscheiden. Komplett auf den Schutz durch eine Versicherung verzichten sollten Sie in keinem Fall. Wir empfehlen Ihnen zumindest eine Hunde OP Versicherung abzuschließen.

Mit unseren niedrigen Monatsprämien sollte Sie der Versicherungsschutz Ihres Vierbeiners vor keine größeren finanziellen Probleme stellen. Und im Zweifel verhindern Sie mit dem Abschluss einer Hundekrankenversicherung, dass Sie sich aufgrund der zu hohen Behandlungskosten irgendwann einmal zwischen einschläfern oder behandeln lassen entscheiden müssen.