Welche Hunderasse passt zu mir?

Home » Welche Hunderasse passt zu mir?

Es gibt zahllose Hunderassen. Alleine die FCI erkennt aktuell mehr als 350 unterschiedliche Rassen an. Diese unterscheiden sich sowohl im Hinblick auf ihre Größe und ihr Aussehen als auch hinsichtlich ihres Wesens zum Teil sehr deutlich voneinander.

Bevor Sie sich einen Hund anschaffen, sollten Sie sich daher erst einmal fragen, welche Hunderasse zu Ihnen passt. In Abhängigkeit von Ihrer Lebenssituation und Ihrer Erfahrung als Hundehalter kann die Antwort auf diese Frage ganz unterschiedlich ausfallen.

Wichtige Fragen vor der Anschaffung

Bevor Sie sich fragen, welche Hunderasse zu Ihnen passt oder sich gar einen Hund anschaffen, sollten Sie sich zunächst ehrlich einige Fragen beantworten. Schließlich ist die Haltung eines Hundes mit einem hohen Zeitaufwand verbunden und stellt eine große Verantwortung dar.

Fragen Sie sich daher zunächst:

  • Kann ich mir die Haltung eines Hundes überhaupt leisten?
  • Bin ich dazu in der Lage, die Betreuung eines Hundes trotz meiner Arbeit sicherzustellen?
  • Möchte ich einmal Kinder haben oder sind bereits Kinder vorhanden?
  • Habe ich genug Platz für einen Hund?
  • Sind in meiner näheren Umgebung ausreichend Grünflächen zum Gassigehen vorhanden?
  • Bin ich bereit, mich für die nächsten 10 oder 15 Jahre um einen Hund zu kümmern?
  • Habe ich Hobbys, die ich vielleicht zusammen mit meinem Hund ausüben kann?
  • Möchte ich einen Hund von einem Züchter oder aus dem Tierheim?

Es mag Ihnen vielleicht übertrieben erscheinen, sich derart intensiv mit dem Thema zu befassen. Doch Sie müssen bedenken, dass es sich bei einem Hund um kein gewöhnliches Haustier handelt. Ein Hund braucht sehr viel Zeit und Aufmerksamkeit und kostet nicht zuletzt auch eine Menge Geld. Gerade Letzteres bedenken viele angehende Hundehalter oft nicht.

So finden Sie eine Hunderasse, die zu Ihnen passt

Sind Sie sich sicher, dass die Anschaffung eines Hundes die richtige Entscheidung ist, können Sie anfangen, sich zu überlegen, welche Hunderasse zu Ihnen passt. In diesem Zusammenhang sollten Sie sich nicht nur am Aussehen und der Größe des Vierbeiners orientieren. Darüber hinaus unterscheiden sich die unterschiedlichen Rassen häufig auch sehr deutlich anhand ihres Wesens. Es ist zwar prinzipiell richtig, dass praktisch jeder Hund mit der richtigen Erziehung ein freundlicher und teuer Begleiter werden kann. Das bedeutet jedoch nicht, dass jede Hunderasse zu Ihnen, Ihrer Lebenssituation und Ihrer Erfahrung als Hundehalter passt.

Welche Hunderassen passen zu Anfängern?

Einige Hunderassen haben ihren eigenen Kopf und brauchen eine besonders konsequente Erziehung, die ihnen ein Anfänger in Sachen Hundehaltung in der Regel nicht zuteil werden lassen kann. Sollten Sie unerfahren im Umgang mit Hunden sein, empfehlen wir Ihnen daher eine Hunderasse, deren Wesen es entspricht, ihrem Besitzer gefallen zu wollen. Dazu zählen zum Beispiel der Labrador, der Golden Retriever, der Havaneser und der Mops. Diese Hunderassen lassen sich leicht erziehen und passen daher ideal zu Anfängern, die sich einen umgänglichen Begleithund wünschen.

Welche Hunderassen eignen sich für Kinder?

Kinder kosten nicht nur ihre Eltern, sondern auch den Familienhund oft eine Menge Nerven. Haben Sie Kinder und wollen sich einen Hund anschaffen, sollten Sie daher eine Rasse wählen, die ruhig und kinderlieb ist und der es auch nichts ausmacht, wenn es bei Ihnen zuhause einmal etwas lauter zugeht. Zu diesem Zweck eignen sich zum Beispiel der Mops, der Berner Sennenhund sowie der Golden Retriever sehr gut. Diese Rassen sind für ihr geduldiges Wesen und einen liebevollen Umgang mit Kindern bekannt.

Welche Hunderassen passen zu aktiven Besitzern?

Unterschätzen Sie keinesfalls den Bewegungsdrang, den einige Hunderassen an den Tag legen. Sind Sie selbst sportlich und gehen gerne zahlreichen Aktivitäten nach, passt eine solche Rasse natürlich sehr gut zu Ihnen. In diesem Fall können zum Beispiel ein Jack Russell Terrier, ein Husky oder auch ein Border Collie eine gute Wahl darstellen. Mit diesen Hunden können Sie sich künftig gemeinsam austoben und viel Zeit im Freien genießen.

Welche Hunderassen eignen sich für gemütliche Besitzer?

Prinzipiell benötigt natürlich jeder Hund regelmäßig Bewegung. Es gibt jedoch einige Hunderassen, bei denen der Bewegungsdrang nicht allzu stark ausgeprägt ist und die sich daher besonders gut für Menschen eignen, die nicht jeden Tag lange Spaziergänge unternehmen und endlos herum toben möchten. Zu diesen Rassen zählt unter anderem die Französische Bulldogge. Doch auch bei Chihuahuas, Maltesern und Berner Sennenhunden handelt es sich um Hunde, die es eher ruhig angehen lassen.

Welche Hunderasse passt zu mir? – unser Fazit

Wie Sie sehen, gibt es bei der Anschaffung eines Hundes eine Menge zu bedenken und die Wahl der passenden Rasse will gut überlegt sein. Je nachdem wie Ihr Alltag aussieht, welche Erfahrungen Sie mit der Haltung von Hunden haben und ob bei Ihnen Kinder im Haus wohnen, kann eine andere Hunderasse die richtige Wahl darstellen. Nehmen Sie sich daher unbedingt genug Zeit für Ihre Entscheidung und überstürzen Sie den Kauf nicht, nur weil es Ihnen ein Welpe angetan hat. Schließlich wollen Sie sich mit Ihrem Hund künftig wohlfühlen und zudem auch gewährleisten können, dass es dem Vierbeiner bei Ihnen an nichts fehlt.