Weißer Hase steht auf Holz

Wie zeigt ein Kaninchen Zuneigung?

Home » Wie zeigt ein Kaninchen Zuneigung?

Im Vergleich zu einem Hund fällt die Kommunikation eines Kaninchens mit seinem Besitzer natürlich eher spärlich aus. Nichtsdestotrotz lässt Sie Ihr Kaninchen durchaus wissen, wie es sich fühlt und zeigt Ihnen mit gewissen Verhaltensweisen sogar seine Zuneigung.

Wenn Sie aufmerksam sind, bleibt Ihnen das nicht verborgen und Sie lernen noch besser auf die Bedürfnisse Ihres Vierbeiners einzugehen. Wie ein Kaninchen Zuneigung zeigt und welche Körpersignale Sie sonst noch kennen sollten, erfahren Sie im Folgenden.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Mit genug Beschäftigung und etwas Geduld können Kaninchen sehr zutraulich werden.
  • Das Ablecken der Hand ist ein typisches Verhalten, mit dem ein Kaninchen Zuneigung zeigt.
  • Besonders zutrauliche Kaninchen fordern die Aufmerksamkeit ihres Besitzers durch Anstupsen und an der Hose zupfen ein.
  • Kaninchen brauchen Beschäftigung und sollten nicht nur alleine in ihrem Käfig sitzen.

Die Zuneigung eines Kaninchens gewinnen

Kaninchen sind von Natur aus eher scheue Tiere, die einen ausgeprägten Fluchtinstinkt besitzen. In der freien Natur hilft ihnen das dabei, sich vor Fressfeinden in Sicherheit zu bringen. Mit etwas Geduld und Aufmerksamkeit werden Kaninchen mit der Zeit jedoch durchaus sehr zutraulich und bauen eine überraschend enge Bindung zu ihren menschlichen Mitbewohnern auf.

Wie Ihnen Ihr Kaninchen seine Zuneigung signalisiert

Wenn Ihnen Ihr Kaninchen beim Streicheln die Hand ableckt, ist das ein deutliches Anzeichen dafür, dass es Ihnen seine Zuneigung zeigen möchte. Denn es gehört zum natürlichen Verhalten von Kaninchen, sich gegenseitig zu putzen. Auf diese Weise festigen sie ihre Beziehung zueinander. Zeigt ein Kaninchen dieses Verhalten bei Ihnen, sieht es Sie also sozusagen als einen Artgenossen, der zu seinem Rudel gehört.

Wie Ihr Kaninchen Aufmerksamkeit fordert

Wenn Sie Ihr Kaninchen mit seiner Nase anstupst, möchte es Ihnen damit mitteilen, dass es Ihre Aufmerksamkeit haben und von Ihnen beschäftigt werden will. Auch dieses Verhalten lässt sich normalerweise zwischen Artgenossen beobachten. Ist Ihr Kaninchen besonders zutraulich, kann es sogar vorkommen, dass es Ihnen mit den Zähnen am Hosenbein zupft.

Typische Verhaltensweisen eines glücklichen Kaninchens

Wenn sich ein Kaninchen auf dem Boden herumwälzt oder sich auf den Rücken wirft und seine Füße in die Luft streckt, ist das ein sicheres Zeichen, dass sich der kleine Vierbeiner gerade besonders wohlfühlt. Das gilt auch, wenn es auf der Seite oder auf dem Bauch liegt und mit seinem Kopf auf den Pfoten ruht. In dieser Position kann es besonders gut entspannen und zum Beispiel auch schlafen oder sich ausruhen. Das Schlagen von Haken und wilde Luftsprünge sind ebenfalls ein gutes Zeichen. Denn auf diese Weise signalisiert Ihr Kaninchen, dass es gerade voller Lebensfreude ist und seinem Spieltrieb freien Lauf lässt.

Unser Fazit zum Thema Kaninchen und Zuneigung

Wie Sie sehen, sind Kaninchen durchaus dazu in der Lage, ihrem Halter Zuneigung zu zeigen. Es lohnt sich daher in jedem Fall, wenn Sie sich mit Ihrem Vierbeiner ausgiebig beschäftigen und aktiv dafür sorgen, dass Sie eine enge Beziehung zueinander aufbauen. Denn auch wenn sich viele Menschen nicht darüber im Klaren sind, eignen sich Kaninchen keineswegs dafür, einfach nur in einen Käfig oder Stall gesetzt und dann sich selbst überlassen zu werden.